Wärmeverbund Ost

Anlass für den Bau des zweiten Wärmeverbundes war die anstehende Sanierung der Heizungsanlage des Spitals und der Neubau des Altersheims. Beide zusammen benötigen eine Heizleistung von ca. 560 kW und damit bereits annähernd 40% der Leistung der Heizzentrale. Durch ihren Bau nahe an den grössten Abnehmern kann der Leitungsverlust niedrig gehalten werden. Das Leitungsnetz ist zurzeit im Bau. Im ersten Halbjahr 2018 werden die meisten Liegenschaften angeschlossen sein und Wärme aus dem Wärmeverbund Ost beziehen.

Zurzeit sind 85% der verfügbaren Heizleistung den Abnehmern vertraglich zugesichert.

ENERGIE VERSORGUNG RIGGISBERG AG | Vordere Gasse 2 | 3132 Riggisberg | T. 031 808 01 47 | F. 031 808 01 30 | info@evrag.ch