Versorgungsnetz

Der Strom wird bei der Übergabestelle Trafo- und Messstation Egg von der BKW FMB Energie AG übernommen. Über Primärleitungen (16 kV) wird die Energie zu den Trafostationen geleitet. Nach der Transformatierung von 16 kV in 0.4 kV wird der Strom über das Sekundärnetz (0.4 kV) zu den Endkunden geliefert. 

Kennzahlen

Das Versorgungsnetz der EVR AG umfasst:

  • 21 Trafostationen
  • 42 Verteilkabinen
  • ca. 62 km erdverlegte Leitungen
  • ca. 8 km Freileitungen

mit einem Anschaffungswert von ca. Fr. 7'500'000.--

ENERGIE VERSORGUNG RIGGISBERG AG | Vordere Gasse 2 | 3132 Riggisberg | T. 031 808 01 47 | F. 031 808 01 30 | info@evrag.ch